Homepage


Musik Player


Neue Beiträge

porno Video
von: WilliamBoype 30. Mär 2017, 16:10 zum letzten Beitrag 30. Mär 2017, 16:10

Italien Urlaub
von: chrischris 31. Mai 2016, 12:20 zum letzten Beitrag 31. Mai 2016, 12:20

Walnusskuchen
von: backlaura 31. Mai 2016, 10:49 zum letzten Beitrag 31. Mai 2016, 10:49


Suche

  


Kategorien

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Ein Denkanstoss zum Thema Integration?!?!

Quatschen Quatschen und nochmals Quatschen

Ein Denkanstoss zum Thema Integration?!?!

Beitragvon DeevaSatanica » 9. Mai 2009, 21:12

Ein Denkanstoss zum Thema Integration?!?!

Wir alle kennen es. Wir, da rede ich von uns Mädels, die sich bei warmen Wetter und Sonne gerne mal ein kurzes Röckchen und nen Oberteil, welches nur aus Fetzen besteht, anwerfen. Kurz gesagt, wir sind leicht bekleidet.
Und bevor die Jungs jetzt meckern, hey das kennen wir auch, natürlich wissen wir, dass sie die Herren der Schöpfung gern einmal den Hals verdrehen, wenn wir so an ihnen vorüber laufen. Und ja, es gefällt uns.
Doch muss ich ehrlich sein. Und jetzt sprech ich für mich. Ja, auch mir gefällt es, wenn mich Blicke verfolgen. Warum auch nicht? Aber von manchen, muss es einfach nicht sein. Wieso? Ganz einfach!
Ich brauch keine gaffenden geilen Augen von scheinheiligen Religionsheuchlern. Und es passiert immer wieder. Heute war es mir einfach zu viel.
Ich steh also da am Gemüsestand aufm Markt. An sich nix besonderes. Auch nicht die Tatsache, dass neben mir ein türkischen Pärchen stand. Doch was mich einfach fast zum Ausrasten brachte und ich mir wieder mein WOO-SAH ins Gedächtnis rufen musste, waren die gaffenden Stielaugen des Mannes. Nicht weil er EINE Frau daneben hatte, sondern meiner Meinung nach SEINE Frau. Was nun daran so schlimm und scheinheilig sein soll? Ganz einfach! Es ist doch ein Widerspruch ins sich, dass sie die eigene Frau vermummen und den "freizügigen" ohne Bedenken hinterhergaffen. Ich bin überzeugt, dass viele dieser Frauen gerne etwas freizügiger kleiden möchte, es aber nicht "dürfen"! Nicht wegen der Religion, sondern wegen ihrer Männer, Väter und Brüder. Was soll das???
Die, die mich kennen, wissen dass ich in solchen Momenten meist nicht die Luft anhalten kann. Also kurzerhand den Kopf gedreht. Den Mann neben mir eindringlich angesehen und schon sprudelten wie Worte raus: "Wenn du deine eigene Frau net so einbündeln würdest, hättest du auch was neben dir anzuglotzen."
Ich mein, mal ehrlich, nix gegen Religion. Soll jeder daran glauben, woran möchte.

ABER:Freizügig gekleidete Frauen, wie ich, müssten ein Abstoss und unter der Würde jedes Mannes sein, welche eine verhüllte Frau neben sich haben und demnach die Verhüllung befürworten.
Erstmal böse gucken ist nie verkehrt...
Click here for Deeva Satanica's MySpace
Depression is Anger without Enthusiasm
Benutzeravatar
DeevaSatanica
BloodyBelle[w]
 
Beiträge: 331
Registriert: 04.2009
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich

Re: Ein Denkanstoss zum Thema Integration?!?!

Beitragvon FuckingSociety » 10. Mai 2009, 20:07

das kopftuch und das vermummen hat aber nichts mit religion zu tun liebes
Fang an zu Leben!!!
"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."

Bild
Benutzeravatar
FuckingSociety
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 278
Registriert: 04.2009
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Ein Denkanstoss zum Thema Integration?!?!

Beitragvon DeevaSatanica » 11. Mai 2009, 14:10

Natürlich hat das Kopftuch / die Vermummung etwas mit Religion zu tun.

Hidschab oder Hijab (arabisch ‏حجاب‎‎, DMG Ḥiǧāb, „Vorhang“) ist der arabische Name einer islamisch begründeten Körperbedeckung für Frauen, die nicht nur den Kopf, sondern auch den Körper als Ganzes bedeckt. Im Iran und Saudi-Arabien ist das Tragen des Hidschab Pflicht, Zuwiderhandlungen werden bestraft. Ausnahme ist die Pilgerfahrt nach Mekka (Haddsch), bei der Frauen das Gesicht unverschleiert lassen müssen.

Rechtsgelehrte des Islam, Ulama, haben Regeln aufgestellt, welche Körperteile („Aurah“, Schambereich) muslimische Frauen vor nicht nah verwandten Männern (Nicht-Mahram) bedecken müssen. Dabei wurden Koran und Hadithe herangezogen.

Nach Konsens konservativer Gelehrter soll der Hidschab folgende Anforderungen erfüllen:

Der Hidschab sollte den gesamten Körper bis auf Gesicht und Hände bedecken. Er sollte einfach gearbeitet und nicht „reizvoll“ sein, so dass Männer darauf nicht aufmerksam gemacht werden.

Verschiedene islamische Gemeinschaften legen den Hidschab unterschiedlich streng aus, z. B. verzichten Aleviten komplett auf ihn, da sie aus den entsprechenden, im Koran angeführten Stellen keine Pflicht für den Hidschab ableiten können. Der islamische Gelehrte und ägyptische Religionsminister Dr. Mahmoud Zakzouk, der auch Präsident des Obersten Islamischen Rates der Arabischen Republik Ägypten ist, kann ebenfalls keinen Zwang für den Hidschab im Islam erkennen. Rechtsgelehrte wie z. B. der saudische Oppositionelle Maududi oder der ehemalige Vorsitzende der saudischen Ulama, Ibn Baz, vertreten hingegen einen strengeren Standpunkt. Nach ihrer Ansicht müssen auch Gesicht und Hände bedeckt werden.
Erstmal böse gucken ist nie verkehrt...
Click here for Deeva Satanica's MySpace
Depression is Anger without Enthusiasm
Benutzeravatar
DeevaSatanica
BloodyBelle[w]
 
Beiträge: 331
Registriert: 04.2009
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich

Re: Ein Denkanstoss zum Thema Integration?!?!

Beitragvon FuckingSociety » 12. Mai 2009, 06:33

mhh also ich habe mich mit sehr vielen türkischen frauen unterhalten und alle sagten das gleiche, mit religion hat es nichts zu tun

im koran steht das mohamed seine frauen verschleiern ließ, damit andere männer nichts reizvollesn an ihnen finden und die frauen weder anschauen noch anfassen.

das sind die selben gründe warum nonnen ihre gewänder tragen , um die reizvollen stellen zu verdecken

nach mohamed wären das die haare die arme gelenke und ich mein sogar waden abgesehen von den geschlechtsteilen was ja normal ist und die brüste

das in einigen teilen das hidschab tragen pflicht ist , hat eher was mit machtmissbrauch zu tun meiner meinung nach
da gerade in diesen teilen die freuenrechte eh ganz am boden sind

so also das war jetzt soweit das was ich von meinen türkischen arbeitskollegen und mitschülern von damals erfahren habe
Fang an zu Leben!!!
"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."

Bild
Benutzeravatar
FuckingSociety
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 278
Registriert: 04.2009
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Ein Denkanstoss zum Thema Integration?!?!

Beitragvon Lita Lunatic » 14. Mai 2009, 17:49

Zumal die meisten ach so gläubig sind und dann ein Kopftuch tragen, was sie mit High Heels, engem Oberteil und Mini kombinieren....

@fs

Na, da sagst du doch selber, dass das was mit Religion zu tun hat. Das diverse Deutungen des Korans strittig sind, ist ja glaub ich keine Frage.^^
Optimismus ist Mangel an Detaillkenntnis!
Benutzeravatar
Lita Lunatic
BloodyBelle[w]
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2009
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Smalltalk"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron